16. Oktober 2013

Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp

Auf einem Pferd zu sitzen und wie ein Cowboy oder Pippi Langstrumpf über Stock und Stein zu reiten – kaum ein Kind, das nicht davon träumt. In den Ferienstätten  von Kolping gibt es viele spannende Reit-Angebote für die ganze Familie: von Reitkursen und Ponyreiten über Wandertrekking und Kutschfahrten bis hin zum Therapeutischen Reiten. Hüa.

Gelbe Stoppelfelder, sanfte Hügel und kunterbunter Mischwald so weit das Auge reicht – der Vogelsberg im hessischen Mittelgebirge ist längst kein Geheimtipp mehr für Reitbegeisterte, im Gegenteil. Ferien mit und auf dem Pferd sind hier selbstverständlich, auch im Kolping-Feriendorf, die Wanderreitstation mit der Nummer 26. „Die Gegend rund um Herbstein ist ein Traum!“, schwärmt Elke Ludwig, die bereits zum dritten Mal ihren Familienurlaub hier verbringt. Tochter Laura bekommt von der Natur nicht viel mit. Die 8-jährige hat nur Augen für Carmina. Auf ihr darf sie beim Trekking mit den anderen Feriengästen reiten – und strahlt dabei wie ein Honigkuchenpferd. Morgen beginnen für sie die Reitstunden bei Dachreiter, dem Reit- und Fahrverein Herbstein, der nur einen Katzensprung vom Feriendorf entfernt ist. Bis zum Ende des Urlaubs will sie hier ihr „Großes Hufeisen“ schaffen.

weiterlesen …


10. September 2013

Raus in die Natur, Kinder!

Kinder in freier Wildbahnsucht? Sucht man immer öfter vergeblich. Dabei sind Naturerlebnisse für Kinder und ihre Entwicklung enorm wichtig, sind sich Experten einig und fordern von Eltern: Gebt den Kindern die Natur zurück! Sie müssen auf Bäume klettern, über Stämme balancieren, barfuss durch einen Bach staksen, Steine sammeln und Tiere beobachten …

 

 

weiterlesen …


Schlagwörter: , , , ,
30. Juli 2013

Märchenhafte Ferien

Es war einmal? Von wegen: Märchen sind im Grimm-Jubiläumsjahr lebendig wie nie. Bundesweit geht es an vielen Orten märchenhaft schön und sagenhaft spannend zu. Auch in und um den Familienferienstätten von Kolping gibt es einiges zu hören, zu sehen und zu bestaunen: Ob im Märchenpark, im Schloss, auf der Burg, unter der Stadt oder bei einer Führung mit dem gestiefelten Kater persönlich …

 

 

 

 

weiterlesen …


Schlagwörter: , ,
30. Juli 2013

Märchenhafte Ferien

Vor genau 200 Jahren erschien die berühmte Sammlung Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Und bis heute verzaubern Dornröschen,  Froschkönig & Co. Groß und Klein. Lebendig werden die Märchen an sagenumwobenen Orten und märchenhafter Umgebung, die es rund um die Familienferienstätten von Kolping zu entdecken gibt.

Kurz nach 20 Uhr. Alle Kinder sind mucksmäuschenstill und warten gespannt, dass sie endlich losgeht, die Märchenstunde im Ferienparadies Pferdeberg. Mit Spannung und roten Wangen bekommen hier die kleinen Feriengäste wie jeden Abend eine Geschichte von Christin Hanniken vorgelesen. Heute ist es das Märchen von Rotkäppchen. Die Kinder haben es sich auf dicken Kissen gemütlich gemacht und hören der Ferienbetreuerin aufmerksam zu. Manche grrruseln sich ein bisschen. Andere kichern aufgeregt, weil sie wissen, was gleich als nächstes im Text kommt: „Großmutter“, liest ihnen Christin mit fipsig-zittriger Stimme vor, „was hast du für groooße Ohren?“. Und noch bevor die 23-jährige weiter lesen kann, antworten die Kinder schon wie aus einem Munde: „Dass ich dich besser hören kann!“

weiterlesen …


6. Mai 2013

Tourentipp Allgäuhaus Wertach

Tourentipp von Gerwin Reichart (Hausleiter Allgäuhaus Wertach):

Eine meiner Lieblingsbergtouren führt auf das Grünhorn im Kleinwalstertal. Die Tour kann gut von Familien erwandert werden, in der längeren Variante ist sie aber auch echten Bergfexen ein Ausflug wert.

Von der Ortschaft Baad (1220 m) aus geht es zuerst eine Fahrstraße, nach kurzer Zeit einen abwechslungsreichen Fußweg den Berg hinauf. Die erste Stunde führt mich durch Bergwald, über kleine Bachläufe und durch die von Lawinenabgängen zerfurchte Landschaft bis zur Starzelalpe (1678 m). Über grüne Wiesen und durch die ersten Latschenfelder führt nun ein Pfad steil bergan zum Starzeljoch (1876 m). Die Strapazen der 200 Höhenmeter habe ich auf dem Joch schnell vergessen: Ich kann weit über den Bregenzerwald ins österreichische Vorarlberg  hineinblicken. Wende ich mich Richtung Norden, sehe ich das Gipfelkreuz des Grünhorns.

weiterlesen …


18. Oktober 2012

Wandern am Grünen Band

1393 Kilometer schlängelt sich das Grüne Band durch Deutschland, wo früher die innerdeutsche Grenze verlief. Mittendrin: Das Eichsfeld – ein Bilderbuchlandschaft zwischen Harz und Hainich! Hier erleben Familien auf Wanderungen unberührte Natur einerseits und Zeitgeschichte zum Anfassen anderseits.

„Ist das ein Beobachtungsbunker?“, fragt Max als er vor dem grauen Betonklotz steht. Die dunklen Schlitze im Mauerwerk wirken wie Augen, die nie zwinkern und denen nichts entgeht. „Was haben die denn hier beobachtet?“, will Lena wissen, die jetzt neben ihrem Bruder steht, „Rehe?“

weiterlesen …


Schlagwörter: , , , ,
6. Juli 2012

„Beim Pampers-Pfahl macht man sich schnell in die Hose.“

Er ist schwindelfrei und setzt sich freiwillig Stress aus, zumindest im Seilgarten: Stephan lütke Twehues (41). Als ehemalige Leiter vom Ferienland Salem, die Kolping Familienferienstätte mit eigenem Seilgarten, hat er diesen mitgeplant – und ausgiebig getestet. Nicht nur als Sicherheitstrainer, sondern auch mit seiner Frau Anne und den beiden Kindern Lena (5) und Lukas (8).

 

 

weiterlesen …


Schlagwörter: , , , , , , ,
15. Juni 2012

Klettern – Höhepunkte für die ganze Familie

Erlebnis im Wald- und Hochseilgarten 

Ja, ein Kletterparcour ist aufregend, und wie. Denn schon ein paar Meter über dem Boden ändert sich das Miteinander. Nur wer zusammenhält, kann die Hindernisse überwinden. Das sorgt bei Familien nachhaltig für Stabilität. Und Action …

weiterlesen …


Schlagwörter: , , , , , , , ,