Allgemein

Schau mir in die Augen – Biber!

Eine ganz besondere Kanutour im Ferienland Salem.

Als waschechte Stadtpflanzen verbrachten wir als fünfköpfige Familie (46,34,10,7 und Baby) neun Tage Natur-Urlaub bei der Familienfreizeit im Ferienland Salem im Juli 2017.

Glücklicherweise ohne Stau reisten wir am ersten NRW-Ferienwochenende von Köln an den Kummerower See ins Kolping Ferienland. Wir wurden herzlich empfangen und bekamen trotz später Stunde noch eine leckere Brotzeit nach der langen Fahrt serviert. Das große Familienappartement wurde in Beschlag genommen und gleich am nächsten Morgen erste Kontakte zu anderen Familien geknüpft. Unsere beiden älteren Kinder  fanden schnell Anschluss und so konnten wir viele entspannte Stunden mit unserem Neugeborenen genießen, während die „Großen“ draußen wie drinnen die zahlreichen Spiel- und Sportmöglichkeiten erkundeten.

weiterlesen „Schau mir in die Augen – Biber!“

Allgemein

Elternmut tut Kindern gut – ein Bildungswochenende für bayerische Groß- und Mehrlingsfamilien im „Allgäuhaus“ in Wertach

Groß- und Mehrlingsfamilientreffen im Allgäuhaus in Wertach

Auf Einladung des Familienreferats des Kolpingwerk Landesverband Bayern e.V. (www.kolping-grossfamilienservice.de/) trafen sich vom 02.-04.06.2017 insgesamt 10 Groß- und Mehrlingsfamilien im „Allgäuhaus“ in Wertach zu einem Bildungswochenende.

Ermutigung brauchen Kinder so nötig wie Pflanzen das Wasser. Durch sie lernen Kinder ihre eigenen Stärken und besonderen Qualitäten zu schätzen und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Sie spüren, dass sie dazugehören, wichtig sind und können sich fähig und geborgen fühlen.

weiterlesen „Elternmut tut Kindern gut – ein Bildungswochenende für bayerische Groß- und Mehrlingsfamilien im „Allgäuhaus“ in Wertach“

Allgemein

Vogelsbergdorf in Herbstein als zweiter Betrieb in der Region mit „Reisen für Alle“ ausgezeichnet

Bild: Vogelsbergdorf Herbstein als zweiter Betrieb in der Region mit „Reisen für Alle“ ausgezeichnet: Hubert Straub (r.) nimmt die Urkunde von Roger Merk (Region Vogelsberg Touristik) entgegen. Foto: Ruth Stoffel

Für manche notwendig, für viele bequem

Barrierefreiheit ist nichts, was nur eine kleine Schicht an Urlaubern angeht. Übersichtliche Beschilderung, ein niedriger Informationscounter, genügend Platz vor dem Bett oder eine ebenerdige Dusche ist für manche notwendig, aber für viele bequem. Dass hier auch willkommen ist, wer eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl benötigt, zeigt nun als zweiter Betrieb in der Region Vogelsberg das Vogelsbergdorf in Herbstein mit der Zertifizierung von „Reisen für Alle“. Unter den vielen verschiedenen Kriterien konnte Hubert Straub für sein Haus die Auszeichnung „barrierefrei“ für Menschen mit Gehbehinderung und „teilweise barrierefrei“ für Rollstuhlfahrer erreichen. Sechs Bungalows sind demnach für diese besonderen Ansprüche ausgelegt, die jedoch allen Urlaubern zugutekommen.

weiterlesen „Vogelsbergdorf in Herbstein als zweiter Betrieb in der Region mit „Reisen für Alle“ ausgezeichnet“

Allgemein

Ferienhelfer gesucht!


Die Kolping-Familienferienstätten suchen kontaktfreudige junge Menschen mit kreativen Fähigkeiten für interessante Ferienjobs.

Die Ferienstätten bieten in den Familienurlaubszeiten Programme in ihren Kinder- und Jugendclubs, gestaffelt nach Altersgruppen, an. Dazu gehören sportliche Aktivitäten, Werkangebote, Spiel- und Freizeitspaß, Musik und Theater – entsprechend der jeweiligen Altersgruppe (vom Kindergarten- und Grundschulalter bis hin zu Jugendlichen. Die Angebote richten sich natürlich auch nach den Fähigkeiten und speziellen Begabungen der Animateure.

weiterlesen „Ferienhelfer gesucht!“

Allgemein

Ich wusste nicht, ob ich meine Tochter lieben könnte – Interview mit Fabien Toulmé:

TOULME-Fabien-©-Chloé-Vollmer-LoDass ein Comic durchaus tiefgründig und sehr berührend sein kann, beweist der Franzose Fabien Toulmé mit seiner ersten Graphic Novel „Dich hätte ich mir anders vorgestellt“ – der Überraschungserfolg in Frankreich 2015.

Es ist eine wahre Geschichte, über ihn, seine Familie, aber vor allem seine Tochter Julia, die mit dem Down-Syndrom zur Welt kommt und die er als Neugebornes hässlich findet, weil es aussieht wie eine Fleischroulade.

weiterlesen „Ich wusste nicht, ob ich meine Tochter lieben könnte – Interview mit Fabien Toulmé:“

Allgemein

Wir sagen euch an, den lieben Advent. Sehet, die zweite Kerze brennt … Oder: Singen macht alle glücklich(er)

Während der Adventszeit liegt nicht nur Plätzchenduft in der Luft, sondern auch ganz viel Musik! Das hat Tradition. Das sorgt für Stimmung. Nicht nur unter der Dusche oder im Auto, sondern die ganze Familie zusammen.

weiterlesen „Wir sagen euch an, den lieben Advent. Sehet, die zweite Kerze brennt … Oder: Singen macht alle glücklich(er)“

Allgemein

Dem Himmel so nah

Sie sollen Glück bringen und uns Wünsche erfüllen können: Sternschnuppen! Jetzt in der ersten Augusthälfte sieht man besonders viele der himmlischen Glücksbringer. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag erreicht das Himmelsspektaktel seinen Höhepunkt. Also, Kopf hoch …

Sommerzeit ist Sternschnuppenzeit! Besonders im August lohnt es sich nachts die Augen offen zu halten und in den Himmel zu gucken. Früher oder später wird man bei gutem Wetter und wolkenlosem Himmel schon eine Sternschnuppe sehen, vielleicht auch zwei, drei oder mehr. Besonders zahlreich fallen die Sternschnuppen dieses Jahr in der Nacht vom 13. auf den 14. August – bis zu 140 Sternschnuppen in einer Stunde, schätzen Experten. Wobei die meisten in den frühen Morgenstunden zwischen zwei und vier Uhr zu sehen sein dürften. Und dank Neumond sind in diesem Jahr die Bedingungen günstig.

weiterlesen „Dem Himmel so nah“

Allgemein

Nach der Flut und dem Wiederaufbau: Eine Woche Familienurlaub im Allgäuhaus Wertach

Allgäuhaus Wertach beschenkt drei von der Flut betroffene Familien

Nach der Flut und dem WiederaufbauEine schöne Überraschung hatten Herbert Barthelmes und Gerwin Reichart vom Allgäuhaus Wertach, einer von neun Kolping-Ferienstätten, für drei vom Hochwasser betroffene Familien im Gepäck:

Die drei Familien sind in den Pfingstferien 2015 für eine Woche zu Gast im Allgäuhaus in Wertach und können sich dort vom Stress des Wiederaufbaus nach der katastrophalen Flut erholen.

Die Idee, den Flutgeschädigten auf diese Weise zu helfen, reifte bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen des Allgäuhauses Wertach. Der damalige Landrat Gebhard Kaiser, der Bürgermeister des Marktes Wertach, Eberhard Jehle, der Vorsitzende des Trägervereins des Allgäuhauses, Herbert Barthelmes und der Hausleiter Gerwin Reichart beschlossen damals, die guten Kontakte zu Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter zu nutzen, um die Idee umzusetzen.

weiterlesen „Nach der Flut und dem Wiederaufbau: Eine Woche Familienurlaub im Allgäuhaus Wertach“

1 2 3 5