Allgemein

Packliste für eine Wander-Tagestour

Was muss in einen Rucksack der mit auf eine Tagestour geht? Unser Bild entstand auf einer Gästewanderung unterhalb der Schochenspitze mit Blick auf den Aggenstein.

Im Juni beginngt die Wandersaison in den Allgäuer Bergen. Doch egal ob man im Allgäu oder in den Dolomiten unterwegs ist, stellt sich immer die gleiche Frage:
Was muss man für so eine Tour dabei haben? Was ist wichtig und was nicht?
Für jede Wanderung gilt ganz grundsätzlich: So wenig wie möglich – so viel wie nötig!

Im Kolping-Allgäuhaus werden jedes Jahr viele Tageswanderungen mit den Gästen durchgeführt. Von der leichten Wanderung am Fuß eines Berges bis zur Gipfeltour ist alles dabei.
Bei diesen Touren mit den Gästen hat sich ein Erfahrungsschatz ergeben, den wir Ihnen als Tipp in dieser Packliste zusammengestellt haben.

Das sollten Sie immer tragen:
Knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle
Funktionelle Wanderhose
Funktionsshirt
Funktionelle Jacke oder Weste
Rucksack

Was Sie auf jeden Fall dabei haben sollten:
Wechselshirt kurzarm.
Wasser- und winddichte Jacke .
Mütze oder Stirnband .
Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und Lippenbalsam .
Sonnenbrille .
Trinkflasche oder -blase mit min. 1 Liter Flüssigkeit (tourenabhängig).
Erste Hilfe Set mit Blasenpflaster und persönlichen Medikamenten
Ausweis, Bargeld, EC Karte, Plastikbeutel
Kleine Taschenlampe
Handy mit Notfallnummern (Österreich 140; Deutschland 112)

Was wir sonst noch empfehlen:
Nüsse, Trockenobst, Riegel nach Bedarf
Kurze, funktionelle Hose
Taschenmesser
Teleskopstöcke
Dünne Handschuhe
Cap oder Buff
Elektrolyt-/Magnesiumtablette

Wenn Sie mal ohne uns unterwegs sind:
Kartenmaterial (Wir empfehlen die Karten des Alpenvereins und des Kompass Verlags)
Wanderführer, Tourenbeschreibungen
Kompass oder GPS

Und das muss man auch noch im Blick haben:
Brotzeit, falls unterwegs keine bewirtschaftete Hütte
Pullover / Fleece
Foto und /-tasche

Alle Angaben sind lediglich Empfehlungen. Für Vollständigkeit und Stimmigkeit übernehmen wir keine Haftung.