Allgemein

Therapeutisches Reiten ist gelebte Inklusion!

Mit Therapeutischen Reiten kennt sich Ina El Kobbia (45) bestens aus. Seit Juli 2012 ist sie Geschäftsführerin des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR), der Fachverband, der sich seit über 40 Jahren für das Therapeutische Reiten* einsetzt. Therapeutisches Reiten eignet sich besonders bei körperlichen, seelischen oder sozialen Entwicklungsstörungen, bei Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen und inzwischen verstärkt auch in der inklusiven Entwicklungsarbeit. Er ist der älteste Verein seiner Art weltweit.

 

weiterlesen „Therapeutisches Reiten ist gelebte Inklusion!“

Allgemein

Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp

Auf einem Pferd zu sitzen und wie ein Cowboy oder Pippi Langstrumpf über Stock und Stein zu reiten – kaum ein Kind, das nicht davon träumt. In den Ferienstätten  von Kolping gibt es viele spannende Reit-Angebote für die ganze Familie: von Reitkursen und Ponyreiten über Wandertrekking und Kutschfahrten bis hin zum Therapeutischen Reiten. Hüa.

Gelbe Stoppelfelder, sanfte Hügel und kunterbunter Mischwald so weit das Auge reicht – der Vogelsberg im hessischen Mittelgebirge ist längst kein Geheimtipp mehr für Reitbegeisterte, im Gegenteil. Ferien mit und auf dem Pferd sind hier selbstverständlich, auch im Kolping-Feriendorf, die Wanderreitstation mit der Nummer 26. „Die Gegend rund um Herbstein ist ein Traum!“, schwärmt Elke Ludwig, die bereits zum dritten Mal ihren Familienurlaub hier verbringt. Tochter Laura bekommt von der Natur nicht viel mit. Die 8-jährige hat nur Augen für Carmina. Auf ihr darf sie beim Trekking mit den anderen Feriengästen reiten – und strahlt dabei wie ein Honigkuchenpferd. Morgen beginnen für sie die Reitstunden bei Dachreiter, dem Reit- und Fahrverein Herbstein, der nur einen Katzensprung vom Feriendorf entfernt ist. Bis zum Ende des Urlaubs will sie hier ihr „Großes Hufeisen“ schaffen.

weiterlesen „Hopp, hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp“